Anfrage

Estrich und Zement

Sorgen für dauerhafte Verbindung und Stabilität

Estrich

Foto: quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG

Estrich ist die Trägerschicht für Ihren Fußbodenbelag und wird neben seiner Aufgabe als Füll- und Ausgleichsstoff vor allem als Lastverteilungsschicht gesehen. Konstruktionen mit Wärme- und Schalldämmung als auch mit Fußbodenheizungen sind je nach Einsatzort üblich.

Als Nass- (Zement-, Asphalt- und Kunstharzestrich) oder Trockenestrich (Platten und Schüttung) auf die Rohdecke aufgebracht ergibt er eine glatte Oberfläche zur anschliessenden Verlegung von Holz- und Teppichböden, PVC, keramischen Fliesen usw. Selbstverständlich kann er auch als direkte Nutzschicht dienen.

Estrich- und Betonkies

Hierbei handelt es sich um gewaschenen Kies bzw. Sand der eine Korngröße von 0 bis 8mm aufweist. Neben der Verwendung als Zuschlagstoff für Estrichböden kommen Betonkies und Estrichsand auch als Drainage- oder Frostschutzmaterial zum Einsatz.

Zudem bietet er einem möglichen Bewuchs keinerlei Nährboden und fungiert auch als Vegetationsbremse. Beton- und Estrichkies kann außerdem als Zuschlag für jeden anderen Mörtel verwendet werden.

Zement

Das Universalprodukt - und einer der wichtigsten Grundbaustoffe unserer Zeit. So vielfältig wie die verfügbaren Zement-Typen sind seine Einsatzmöglichkeiten.
Durch die Auswahl von Rohstoffkomponenten und Zusatzstoffen kann Zement über unterschiedlichste Eigenschaften verfügen.

Zertifizierte Qualität nach DIN EN 197-1.
Erhältlich ist er als Sackware, im Silo oder als Transportbeton.

Fragen Sie uns nach den Details - Wir beraten Sie gerne!